Wirbelsäulenbehandlung bei Heike Schneck Naturheilpraxis

Wirbelsäulenmethode nach Dieter Dorn

Es handelt sich hier um eine manuelle Methode, die durch gezielte Griffe - während sich der Patient in Bewegung befindet – Wirbelfehlstellungen korrigieren kann.

Die Wirbelsäulenmethode nach Dieter Dorn hat ihren Ursprung im Allgäu.
Herrn Dorn hatte selbst extreme Schmerzen im Rücken von der Arbeit im Sägewerk. Als er sich eines Tages kaum bewegen konnte wurde ihm durch einen älteren sehr drahtigen Herren, eine in dessen Familie überlieferte Methode gezeigt, die ihm Linderung verschaffte.

Dieter Dorn entwickelte diese Anwendung weiter und gab diese erfolgreich in Seminaren an Therapeuten weiter. Es handelt sich um eine Methode, in welcher dem Patienten auch gezeigt wird, wie er sich selbst helfen kann „wenn's im mal ins Kreuz fährt“.

Mögliche Anwendungsgebiete:

Gesunderhaltung (vierteljährliche Korrektur der Wirbelsäule)

Bandscheibenvorfall

Schleudertrauma

Migräne, Kopfschmerzen

Muskelverspannungen, Verkrampfungen

Arm-Schulter-Syndrom

Hexenschuss, Ischias-Nerv

Hüftprobleme, Beckenschiefstellungen

Schmerzen in den Beinen

Schmerzen in Armen, Händen und Finger – schlafen ein

Missempfindungen

Versorgung innerer Organen

Durchblutungsstörungen

zum Seitenanfang