Schröpftherapie bei Heike Schneck Naturheilpraxis

Schröpftherapie

Eines der ältesten Therapieverfahren ist das Schröpfen.
Das mesopotamische Arztsiegel stellt dieses Verfahren bereits ca. 3000 v. Chr. dar.

Schröpfen ist ein Ausleitungsverfahren, mit dem Ziel, schädliche und krankheitserregende Stoffe aus dem Körper aiuszuleiten. Es werden unter Vakuum stehende Schröpfgläser meist auf den Rücken aufgebracht.

Wirkung an der geschröpften Stelle:

Verbesserung der Durchblutung, Lymphfluss, Stoffwechsel

Lockerung von Verspannungen, Verhärtungen

Anregungung der den jeweiligen Reflexzonen zugeordneten Organen

Wirkung allgemein:

Anregung Immunsystem

Harmonisierung des Nervensystems

kann bei Schwäche kräftigend und anregend wirken