Akupunktur bei Heike Schneck Naturheilpraxis

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Sie geht von der Lebensenergie des Körpers aus, die auf Leitbahnen/Meridianen zirkuliert und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen hat. Ein gestörter Energiefluss manifestiert sich als Krankheit. Durch Stiche in die auf den Meridianen liegenden Punkte kann die Störung wieder ausgeglichen werden.

Die Ohrakupunktur, die ich praktiziere, wurde von dem französischen Arzt, Homöopathen und Chirotherapeuten Paul Nogier im Jahr 1951 entwickelt. Er entdeckte, dass im Ohr der komplette Körper abgebildet ist und hier bestimmte Nadelkombinationen zur Linderung von Beschwerden eingesetzt werden können.

Speziell z.B. bei Überernährung oder Nikotinsucht können Dauernadeln therapieunterstützend wirken. Ohrakupunktur kann entspannende Wirkung entfalten. Sofern Störungen in Organsystemen vorliegen, kann die Ohrakupunktur ein sanfter Helfer sein.

Anstatt Nadeln können auch spezielle Pflaster, versehen mit Körnern, zur Stimulierung der Akupunkturpunkte verwendet werden. Dies wird oft bei Kindern oder sensiblen Personen eingesetzt.

¬ weiter zu den Behandlungen